Repair Café
Hamburg - Eppendorf

Repair Café in Hamburg-Eppendorf

Alle 3 Monate ist das Repair-Café zu Gast im Kulturhaus Eppendorf. Von 14 bis 17 Uhr bringen können die Besucherinnen und Besucher ihre kaputten Geräte mitbringen. Es funktioniert ganz einfach: Man meldet sich am Empfang an, füllt einen Bogen aus und wird dann einen der ehrenamtlichen  Technikern, Monteuren oder Helfer zugeteilt. Nun heißt es etwas warten, bis man an der Reihe ist.

Hierzu bietet sich das Café an. Leckeren und selbst gebackener Kuchen und dazu ein Getränk und schon wird es gemütlich. Wir waren das erste mal im Repair-Café und so mit den Reparaturen beschäftigt, das wir leider vergessen haben den Kuchen und den Café-Bereich zu fotografieren. Das werden wir aber gerne bei unserem nächsten Besuch nachholen und diesen Berich dann erweitern.

Ganz grob ist alles in 5 Bereiche eingeteilt:
Elektro, Fahrräder, Spielsachen, Nähen und Möbel.
Elektro ist der größte Bereich. Das geht von der Lampe, dem Toaster, über Hifi-Geräte bis hin zu ungewöhnlichen Geräten. Diesmal war es ein Hoverboard.

Mit sehr viel Fachwissen und Liebe zum Detail gingen die ehrenamtlichen Helfer an ihre Aufgaben. Da wurde genäht, gelötet, geschraubt, gesägt, gemessen und auch sehr viel gefachsimpelt. Am Ende konnte den meisten Besuchern geholfen werden. Es tauchten viele Teile auf, deren persönlicher Erinnerungswert sehr hoch ist. Die alte Nachttischlampe aus Messing, deren Schalter nach mindestens 50-60 Jahren nicht mehr wollte, oder alte Handtücher, an denen nicht nur der Zahn der Zeit genagt hatte. Alles wurde liebevoll behandelt.

Es gab auch ein paar Geräte, die nicht vor Ort repariert werden konnten. Dazu gehörte auch eine Personenwaage, die etwas zu wenig anzeigte. In diesem Fall waren wir uns aber alle sicher, das es für diese Waage so einige Liebhaber geben wird... ;o)

Die Reparaturen sind kostenlos, aber es wird um eine kleine Spende gebeten. Durch diese Spende wird das Repair-Café erst möglich gemacht. Die meisten der Besucher gaben nach der Reparatur zwischen 5 und 20 Euro in das Sparschwein, je nach dem was der Geldbeutel so her gab. Meistens war es sehr fair. Es gab leider auch ein paar wenige, die nach der Reparatur eines hochwertigem Hifi-Gerätes oder einer recht aufwendigen Fahrradreparatur nur 5 Euro gaben. Da wäre meiner Meinung nach doch ein etwas höherer Betrag angemessener gewesen. Hätten sie das Gerät in den Fachhandel zur Reparatur gegeben, so hätten sie mit Sicherheit mehr als das 20zig-fache davon zahlen müssen und dazu auch noch ein paar Tage oder Wochen warten müssen.

Das Repair-Café ist eine tolle Einrichtung. Obwohl alle ehrenamtlich gearbeitet haben, hatten sie viel Spaß. Man spürte ihre Leidenschaft am tüfteln (wie der Hamburger so gerne sagt). Wir waren ganz begeistert, das es so etwas überhaupt gibt. Das es Menschen gibt, die gerade in der heutigen Wegwerfgesellschaft solche Geräte mit einer solchen Hingabe reparieren, obwohl es im Discounter viele der Geräte zum Spottpreis vom Stapel gibt. Weiter so!

Linie-Adresse-Infos-Daten
Linie-Karte
Linie-Abschluss

Name

Straße
PLZ/Ort

Telefon

Internet

Verkehrsanbindung

Repair Café Eppendorf
im Kulturhaus Eppendorf
Julius-Reincke-Stieg 13a
20251 Hamburg

040 - 46 77 93 25

www.martinierleben.de

HVV Buslinie 20 Haltestelle Julius-Reincke-Stieg (Bethanien)
HVV Buslinie 22 Haltestelle Tarpenbekstraße
HVV Buslinie 25 Haltestelle Julius-Reincke-Stieg (Bethanien)
HVV Buslinie 39 Haltestelle Tarpenbekstraße
Linie 20 - Bhf. Altona  / U-Kellinghusenstraße / S-Rübenkamp
Linie 22 - U-Kellingh.str. / U-Hagenbeck Tierp. / S-Blankenese
Linie 25 - Bhf. Altona / U-Kellingh.str. / U-Mundsburg / Sachsenstr.
Linie 39 - U Wandsbek Markt / U-Lattenkamp / S-Hochkamp

 

Hamburg-Flagge animiert
Logo-HH-Tipps
Facebook
Hamburg Skyline